VEACT schließt neue Finanzierungsrunde ab

Home / Featured / VEACT schließt neue Finanzierungsrunde ab

VEACT schließt neue Finanzierungsrunde ab

Serie-B-Finanzierungsrunde
VEACT mit neuem Leadinvestor FIDURA Private Equity Fonds
und Co-Finanzier Bayern Kapital

  • Kapitalerhöhung im mittleren siebenstelligen Bereich
  • Bisherige Investoren Seventure, Senovo, UnternehmerTUM und KfW engagieren sich weiter
  • VEACT Plattform steigert Effizienz von Marketingprozessen in der Automobilindustrie
  • Investitionen in massiven Personalausbau, innovative Produktentwicklung und beschleunigte Internationalisierung
  • Bayerns Wirtschaftsminister Pschierer: „Potenzial, Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen im Automobilsektor neu zu definieren.“
  • FIDURA Geschäftsführer Ragotzky: „Einzigartiges Geschäftsmodell, beeindruckendes Wachstum.“

München, 06. September 2018. Die auf die Digitalisierung von Marketingprozessen in der Automobilindustrie spezialisierte VEACT GmbH hat erfolgreich eine Serie-B-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Neuer Leadinvestor sind die FIDURA Private Equity Fonds, als Co-Investor ist der von Bayern Kapital verwaltete Wachstumsfonds Bayern an der Runde beteiligt. Die bisherigen VEACT Investoren Seventure, Senovo, UnternehmerTUM und KfW haben sich bei der Kapitalerhöhung, deren Volumen im mittleren siebenstelligen Bereich liegt, ebenfalls engagiert.

Durch konsequente Datennutzung steigert VEACT die Effizienz von Marketing- und Vertriebsprozessen in der Automobilindustrie. Etwa dann, wenn es darum geht, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt das für sie passende Angebot zu unterbreiten. VEACT verwendet dazu alle relevanten Rechnungs-, Fahrzeug- und Servicedaten des Herstellers bzw. Autohauses und identifiziert mit seiner selbst entwickelten Kundenvitalitätsanalyse für jede Marketingkampagne die optimale Zielgruppe. Mit dem VEACT Kampagnenmanager starten die Mitarbeiter dann buchstäblich „per Knopfdruck“ die passende Kundenkommunikation mit einem maßgeschneiderten Angebot. Datenbasiertes Marketing steigert Kampagnenumsätze um bis zu 200 Prozent – bei gleichzeitiger Reduzierung der Marketingkosten.

VEACT Geschäftsführer Matthias Zimmermann: “Wir freuen uns sehr, dass wir mit FIDURA und dem von Bayern Kapital verwalteten Wachstumsfonds Bayern zwei neue Partner an unserer Seite haben, die unsere Begeisterung für modernste Technologien teilen und unsere ehrgeizigen Wachstumsziele unterstützen. Mit dem frischen Kapital wollen wir ab sofort unsere Recruiting-Aktivitäten deutlich intensivieren. Wir planen, in den kommenden neun Monaten die Zahl unserer Mitarbeiter von derzeit 70 auf deutlich über 100 zu

erhöhen. Darüber hinaus investieren wir ganz besonders in die kontinuierliche Weiterentwicklung neuer digitaler Produkte und Services für die zielgerichtete Kundenansprache. Wir wollen den gesamten Customer Lifecycle im Bereich Mobilität abdecken, denn in diesem Markt steckt viel Dynamik und damit gewaltiges Potenzial – sowohl für unsere Kunden als auch für VEACT. Unsere Internationalisierung ist bereits in vollem Gange; hier erschließen wir rasch weitere Märkte. In Wien und Madrid haben wir unsere ersten beiden Auslandsbüros eröffnet und sind aktuell neben der D-A-CH-Region und der Iberischen Halbinsel auch in Frankreich, Großbritannien, Italien sowie in zahlreichen Ländern Südosteuropas aktiv.“

FIDURA Geschäftsführer Klaus Ragotzky bezeichnete als „maßgeblich für unsere Entscheidung, in VEACT zu investieren, das nachweislich erfolgreiche und einzigartige Geschäftsmodell sowie das junge, dynamische Team, das hinter dem beeindruckenden Unternehmenswachstum steht. Besonders gut hat uns gefallen, dass VEACT seinen Kunden nicht nur ein Werkzeug, sondern auch entsprechende Dienstleistungen zur Vereinfachung der CRM-Prozesse und der höchst effizienten Steuerung von Marketingkampagnen zur Verfügung stellt. Ein solch kombinierter Lösungsansatz, der dem Kunden vom ersten Moment der Nutzung einen messbaren Mehrwert bei gleichzeitig reduzierten Kosten liefert, ist einzigartig am Markt.“

Bayerns Wirtschaftsminister Franz-Josef Pschierer sagte: „VEACT hat sich außerordentlich gut entwickelt. Deshalb begrüße ich es ausdrücklich, dass der Wachstumsfonds Bayern die Weiterentwicklung der vielversprechenden Technologie von VEACT unterstützt und dazu beiträgt, die Erfolgsgeschichte des Start-ups fortzuschreiben. VEACTs clevere Kombination aus Datenanalyse und künstlicher Intelligenz hat das Potenzial, die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen des Automobilsektors neu zu definieren. Und genau darum geht es beim Wachstumsfonds Bayern: Unternehmen mit innovativen Ideen in die nächste Phase zu begleiten.“
Den initialen Kontakt zwischen FIDURA und VEACT hatte das BayStartUP Investoren-Netzwerk hergestellt.

Über VEACT:
Die VEACT GmbH entwickelt und vertreibt eine softwarebasierte Plattform zur Digitalisierung von Marketing-Prozessen in der Automobilindustrie. Mit selbst lernender Technologie und einem breiten Automobil-Know-how unterstützt VEACT seine Kunden dabei, Marketing- und Vertriebsprozesse durch Daten effizienter zu gestalten. Dazu nutzt VEACT sämtliche verfügbaren Datenquellen – z. B. Rechnungen, Service-Historien, Zufriedenheitsabfragen sowie Kampagnendaten – und verdichtet diese zu einem Kundenprofil. Ziel ist es, diese Informationen qualitativ so aufzubereiten, dass sich daraus individuelle Kundenprofile und Handlungsempfehlungen erstellen lassen (predictive customer intelligence). Auto­häuser und -hersteller profitieren durch niedrigere Prozesskosten, verbesserte Kundenloyalität und dadurch höhere Umsätze. Aktuell beschäftigt VEACT rund 70 Mitarbeiter.

Über die FIDURA Private Equity Fonds:

FIDURA wurde 2001 von erfahrenen Unternehmern und Kapitalmarktspezialisten als unabhängiges Beratungs- und Emissionshaus für Private Equity gegründet. Mit den bislang vier aufgelegten Fonds konnte das Emissionshaus bis heute ein Gesamtvolumen von rd. 110 Mio. EUR bei über 4.000 Anlegern platzieren.

FIDURA Private Equity Fonds investieren in Technologieunternehmen, vornehmlich im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Als Kapitalgeber, Coach und Sparringpartner begleitet das erfahrene Management von FIDURA kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Umsetzung ihrer Wachstumspläne.

Der Fokus liegt dabei auf Unternehmen, die ihre Start-Up-Phase bereits erfolgreich abgeschlossen haben und in eine Wachstumsphase eintreten. Alle Unternehmen müssen dabei klar definierte ethische, soziale und ökologische Standards erfüllen.

Über Bayern Kapital:
Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit elf Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 325 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital rund 273 Millionen Euro Beteiligungskapital in rund 260 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern über 5000 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden.

Für Rückfragen:
VEACT GmbH
Dr. Hans Jürgen Croissant
Unternehmenssprecher
hj.croissant@veact.net
Tel: 089 4161581-20

FIDURA Private Equity Fonds
Dipl.-Ing. Ingrid Weil
Managing Director
presse@fidura.de
Tel.: 089 238898-10

Bayern Kapital:
Dr. Reinhard Saller
Managing Director
IWK GmbH
Communication Partner
bayernkapital@iwk-cp.com
Tel: 089 2000 30-30

Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen