Weichenstellung für weiteres schnelles Wachstum

 in Featured, Pressemitteilung

VEACT setzt auf Branchenerfahrung und verstärkt sein Managementteam

  • Früherer Finanzchef von T-Systems UK Constantin Stammen neuer CFO
  • Neuer COO Marcus Kikisch kommt von Hyundai Motor Europe
  • Bisheriger Technischer Leiter Marco Rico Gomez neuer CTO
  • CEO Philipp Posselt: Datenbasiertes Marketing als Differenzierungsfaktor für den Handel

München, 12. Dezember 2019. Verstärkt durch zwei branchenerfahrene Neuzugänge sowie eine Inhouse-Beförderung, plant die Münchner VEACT GmbH auch im kommenden Jahr weiter kräftig zu wachsen. Neu an Bord bei den Spezialisten für die Digitalisierung von Marketing- und Vertriebsprozessen im Automobilhandel sind Constantin Stammen (CFO) und Marcus Kikisch (COO); der bisherige Leiter der Entwicklung des Unternehmens, Marco Rico Gomez, steigt zum CTO auf. Die drei bilden gemeinsam mit Co-Gründer und Geschäftsführer Philipp Posselt das neue VEACT Managementteam.

„Mit diesem neuen Setup haben wir die Weichen gestellt, um auch weiterhin unser hohes Wachstumstempo beizubehalten“, betonte CEO Philipp Posselt. Bereits im laufenden Jahr habe VEACT in seinen europäischen Märkten deutlich über 100 neue Autohaus-Standorte implementiert und zugleich weitere Automobilmarken als neue Kunden gewonnen. Auch 2020 werde VEACT wieder innovative Produkte im Bereich Sales auf den Markt bringen und insbesondere seinen Bereich Data-Analytics mit zusätzlichen Experten verstärken. Im aktuell herausfordernden Marktumfeld komme es mehr denn je darauf an, den Kunden ein optimales 360-Grad-Käufererlebnis anzubieten. Das, so Philipp Posselt, sei nur durch datenbasierte und somit maßgeschneiderte Angebote realisierbar, wie sie die VEACT Lösung ermögliche.

VEACTs neuer CFO, Constantin Stammen, ist sowohl mit Großkonzernen als auch jungen Wachstumsunternehmen vertraut: Nach Positionen in den Bereichen Finanzen und Strategisches Marketing bei Linde war er in Großbritannien Finanzchef der damaligen VW-Tochter Gedas sowie von T-Systems (nach der Gedas-Übernahme), wo Kfz-Importeure und -Händler zu seinen Kunden zählten. Anschließend übernahm er Geschäftsführer- und CFO-Positionen bei zwei Kölner Digitalunternehmen, von denen er eines bis zum erfolgreichen Verkauf begleitete. Zuletzt war Constantin Stammen mit seiner eigenen Beteiligungsgesellschaft aktiv. Zum Wechsel gereizt habe ihn die Herausforderung, „VEACT auf das nächste Wachstumslevel zu heben“. Angesichts der enormen Herausforderungen, mit denen die Automobilbranche konfrontiert sei, komme VEACTs „hoch effektives, datengetriebenes Marketingmodell genau zur rechten Zeit“.

Von Hyundai Motor Europe, wo er als Director of Brand Communications tätig war, kommt Marcus Kikisch zu VEACT. Der gelernte Diplom-Kaufmann mit Marketingschwerpunkt hatte es zuvor u. a. als Geschäftsführer der Agentur Interone und Chief Digital Officer der Agentur Zum Goldenen Hirschen über viele Jahre hinweg mit mehr als einem halben Dutzend unterschiedlicher Automobilmarken bzw. -kunden zu tun. Das Zusammenspiel von digitalen Lösungen und datenbasiertem (Dialog-)Marketing für die Automobilindustrie sei, so der neue COO von VEACT, der rote Faden seiner beruflichen Laufbahn. Marcus Kikisch: „Bei seiner rasch fortschreitenden Transformation benötigt der Automobilhandel innovative Lösungen, wie VEACT sie entwickelt hat – und zwar für sämtliche Vertriebsaktivitäten.“

Seit fünfeinhalb Jahren gehört Marco Rico Gomez zum Team von VEACT. Zuvor hatte der Fachinformatiker als Trainer und Consultant des IT-Beratungshauses W11K u. a. ein Rechnungsprüfungssystem für die Metro AG mitentwickelt. Nach einigen Projektmandaten als „Externer“ wechselte er Mitte 2014 als Mitarbeiter Nummer 12 zu VEACT. In seiner neuen CTO-Rolle zeichnet Marco Rico Gomez für Infrastruktur und Technik und insbesondere für die Produktentwicklung von VEACT verantwortlich. Sein Credo: „Intelligenz durch Daten ist VEACTs absoluter USP. In diesem Bereich sehe ich noch riesige Potenziale für uns.“

Der bisherige Co-Geschäftsführer von VEACT, Matthias Zimmermann, hat das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte aus persönlichen Gründen verlassen. Philipp Posselt dankte ihm ausdrücklich für die sehr gute Zusammenarbeit, da er in den vergangenen Jahren maßgeblich zum erfolgreichen Aufbau der Gesellschaft beigetragen hat.

VEACT entwickelt unterdessen seine smarten Händlerlösungen kontinuierlich weiter. Dabei kommen zunehmend Advanced Business Analytics zum Einsatz. Ein Beispiel: Das Fahrzeug sendet automatisiert über seine Herstellerschnittstelle einen Bedarf. Dieser Bedarf wird in der VEACT Marketingcloud mit dem entsprechenden Kundenprofil zusammengeführt. Sofort ist das Autohaus in der Lage, dem Kunden über dessen bevorzugten Kanal ein Angebot mit dem entsprechenden konkretem Aktionspreis zu unterbreiten. Der Kunde wählt die für ihn bequemste Dialog-Option, um den Termin auszumachen, inklusive Chatbot, einer KI-basierten Software, die weitgehend automatisch sich wiederholende Aufgaben abarbeitet.

Über VEACT:
Die VEACT GmbH entwickelt und vertreibt eine softwarebasierte Plattform zur Digitalisierung von Marketing-Prozessen in der Automobilindustrie. Mit selbst lernender Technologie und einem breiten Automobil-Know-how unterstützt VEACT seine Kunden dabei, Marketing- und Vertriebsprozesse durch Daten effizienter zu gestalten. Dazu nutzt VEACT sämtliche verfügbaren Datenquellen – z. B. Rechnungen, Service-Historien, Zufriedenheitsabfragen sowie Kampagnendaten – und verdichtet diese zu einem Kundenprofil. Ziel ist es, diese Informationen qualitativ so aufzubereiten, dass sich daraus individuelle Kundenprofile und Handlungsempfehlungen erstellen lassen (predictive customer intelligence). Auto­häuser und -hersteller profitieren durch niedrigere Prozesskosten, verbesserte Kundenloyalität und dadurch höhere Umsätze. Aktuell beschäftigt VEACT mehr als 100 Mitarbeiter.

 

Für Rückfragen:
VEACT GmbH
Dr. Hans Jürgen Croissant
Unternehmenssprecher
hj.croissant@veact.net
Tel: 089 4161581-20

Neue Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen